Coaching & Anleitung

Coaching

Ich bin als Coach ausgebildet (StiR anerkannt: ein unabhängiges Gütesiegel für professionelle Coaches) und arbeite im Coaching – wenn das sinnvoll ist – zusammen mit meinem Hund. Das Training hat mir viel Wissen vermittelt, aber beim Coaching geht es auch darum, die Intuition einzusetzen und Gefühle in sich selbst zu erkennen, weil … „Innen so Außen“, was so viel bedeutet wie: Was Sie von innen erleben, zeigt sich auch äußerlich … und umgekehrt … Sie schaffen sich Ihre eigene Welt um sich herum. Und das ist auch ein schöner Indikator dafür, was das Erlebte mit Ihnen macht und was und wie es Sie beschäftigt. Wenn sich Ihr Leben auf eine Weise entfaltet, die Sie nicht in Ordnung finden, dann ist es Zeit, hinzuschauen und in sich selbst zu reisen. Anscheinend stört etwas.

Der Coaching-Prozess beginnt mit der Frage: “Was will gesehen werden?” Oder “Was ist Ihre Bitte um Hilfe?”. Das ist oft eine schöne Reise, denn manchmal sind die Probleme völlig anders, als Sie gedacht hätten. Wenn Sie wissen, wo das Problem liegt, wissen Sie auch, wo sich die Hebel befinden, die Sie einsetzen können. Eine konkret formulierte Bitte um Hilfe kann durchaus nur 2 Sitzungen benötigen.

Je nach Hilfeanforderung dauert ein komplettes Coaching-Programm 5 bis 6 Sitzung à 1,5 Stunden.

Coaching mit Hunden

Welche Rolle spielt der Hund dabei? Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Wirkung von Hunden auf den Menschen sehr vorteilhaft ist: Es senkt die Herzfrequenz und den Blutdruck und wirkt beruhigend. Darüber hinaus fördert es die Offenheit der Menschen gegenüber ihrer Umwelt. Es stimuliert auch die pflegerischen Fähigkeiten. Und wenn es darum geht, Zuneigung auszudrücken, wenn wir ein Problem damit haben, arbeiten wir lieber mit Hunden als mit Menschen. Körperliche Nähe ist mit dem Hund ein Kinderspiel und wir fühlen uns direkt verbunden!

Hunde sind aber auch „hellseherisch“ in dem Sinne, dass wir als Menschen oft Masken tragen, um unsere wahre Natur, Absichten oder Geisteszustand zu verbergen. Aber ein Hund sieht genau hin. So kann es sein, dass der Hund, egal wie sehr Sie sich verhalten, Ihre Führung nicht akzeptiert. So spiegelt der Hund das Wesentliche wider.

Anleitung

Manchmal gibt es kein spezielles Thema, aber Sie durchlaufen eine Phase in Ihrem Leben, in der Sie von gelegentlichem Sparring mit einem Außenseiter profitieren könnte. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie berufliche Sorgen haben, aber auch bei Umzügen oder Beziehungen können Gespräche manchmal zur Klärung beitragen. Normalerweise gibt es immer noch etwas in Ihrem eigenen “Eisberg”, wo Sie nicht ganz hinschauen mögen.

Zu guter Letzt: Trauer. Wir nehmen uns in der westlichen Welt nicht viel Zeit dafür. Dies steht im Gegensatz zu einigen fremden Kulturen, in denen man sich nach dem Tod eines geliebten Menschen einfach für einige Tage zurückzieht. Wir finden dies oft seltsam. Trauer und Verarbeitung sind aber nicht nur im Todesfall ein Thema. Es ist auch ein wichtiges Thema, wenn jemand plötzlich aus Ihrem Leben verschwindet, ohne zu sterben oder uns wegzustoßen. Selbst dann können ein paar Sitzungen sehr nützlich sein.

Warum Caya Beratung?

Qualifikationen

Eveline hat ein fundiertes Training absolviert. Weitere Informationen finden Sie auf die Seite “Über Caya Counseling”. Sie kombiniert diesen Wissenshintergrund frei mit einer Reihe anderer Qualitäten, die sie im Laufe der Jahre entwickelt hat. Dazu gehören Bauen auf Intuition und Vertrauen auf Gefühl und Gleichheit in allem.

Zusammenarbeit

Eveline & Caya sind ein enges Team, und obwohl Caya bereits in ihrem dritten Lebensjahr ist, sind sie jeden Samstagmorgen in der Hundeschule zu finden. “Mein Hund und ich; liebevolle Führung “in Wekerom, wo die Beziehung und Bindung zwischen Hund und Besitzer an erster Stelle stehen.

Darüber hinaus ist Eveline Teil einer großen Gemeinschaft von Fachleuten, die sich mit dem “inneren Ich” und der energetischen Arbeit befassen.

Lage & Einrichtungen

Eveline legt großen Wert auf eine ruhige Umgebung für alle Sitzungen. Sie hat ihre Praxis zu Hause in einem kleinen Dorf mitten in Holland, mit einem Wald auf der anderen Straßenseite. Dies bietet die Möglichkeit, bei betreuten Sitzungen und entspannten Spaziergängen Gedanken auszutauschen. Coaching-Sitzungen sind immer in den Praxis.